In ihrer Familienchronik werden auch heute noch viele Brünner Familien ihre Wurzeln in der ehemaligen Deutschen Sprachinsel bei Wischau finden.

        

 Das Gebiet wurde um das 13. Jahrhundert hauptsächlich von Klöstern aus Bayern und Südtirol besiedelt und entwickelte im Laufe der Jahrhunderte eine eigene, typische kulturelle Ausprägung. Im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhundert setzte, bedingt durch die Industrialisierung, aber auch durch soziale und rechtliche Bedingungen, eine andere Bewegung ein. Vielfach waren es die nicht erbberechtigten Familienmitglieder der Bauernhöfe der sieben deutschsprachigen Gemeinden, die auf der Suche nach Arbeit und besseren Lebensbedingungen nach Brünn zogen und dort auch ansässig wurden.

 

 

Die Fotoausstellung im Februar und März 2010

im Foyer der Österreichischen und Deutschen Bibliothek, 602 00 Brünn, Solniční 12

beschäftigte sich

mit Trachten, Architektur, Sitten und Bräuchen

sowie dem Familienleben

dieser ehemals deutschsprachigen Region

unserer Vorfahren.

 

 

Die Fotos zeigen Ausschnitte aus  der Vernissage am 2. Februar 2010

 

Die eröffnenden Worte sprach

die Direktorin der Bibliothek 

Frau Dr. Darina Zanášková

 

Frau Rosina Reim, selbst gebürtige Sprachinslerin und Autorin der Ausstellung,

hat uns freundlicherweise eine Einführung

in die Ausstellung gegeben.

 

 

 

Sollten Sie mehr Interesse an den Sitten und Gebräuchen der ehemaligen Wischauer Sprachinsel haben, sehen Sie auchwww.wischau.de

 

 

WIR GRATULIEREN !

 

Wir gratulieren sehr herzlich dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Tschechien,

S.E. Dr. Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven zu seiner Berufung zum Beigeordneten Generalsekretär der NATO DAs Foto zeigt seinen Besuch im Brünner 

Begegnungszentrum im März 2015

 

Das Autorenteam unserer Ausstellung „Lilly Reich“ Zdeněk Halla,  Ing. arch. Jana Šinkyříková, Klára Múčková,  PhDr. Zdeněk Mareček mit Frau Prof, Dr. Magdalena Droste (zweite von links).

April 2016 Villa Tugendhat Brünn  Wir gratulieren ! 

Primator Vokřál erhält im Bayrischen Landtag München den Wenzel-Jaksch-Preis 2016

Wir gratulieren !

Mehr bei klick aufs Bild !

Lust auf Leipzig, Brünns Partnerstadt ? Bitte aufs Bild klicken !

ACHTUNG:

BRÜNNER AMTSBLATT METROPOLITAN BERICHTET ÜBER UNS!  

bitte aufs Bild klicken für bessere Lesbarkeit !Originalberichte !

 NÄCHSTER GOTTESDIENST

IN DEUTSCHER SPRACHE

am 10. Mai 2017 

17.00 Uhr  KIRCHE D.HL.FAMILIE

BRÜNN GROHOVA 16  

  

ALLE GOTTESDIENSTE 

2017 BEI KLICK AUFS

UNTERE

EINLADUNGSBILD !

Unser Kindermalwettbewerb 2014 Kinder malen Freunde

Alle prämiierten Zeichnungen beim klick aufs Bild in einer Bilderstrecke der "Landeszeitung"! !
Alle prämiierten Zeichnungen beim klick aufs Bild in einer Bilderstrecke der "Landeszeitung"! !

 ACHTUNG: STUTTGARTER ZEITUNG BERICHTET ÜBER DEN BESUCH VON OB FRITZ KUHN IM BGZ BRÜNN

ganzer Artikel bei klick aufs Bild

 

Einen freundlichen Brief mit den besten Wünschen des Oberbürgermeisters der Stadt Schwäbisch Gmünd, Herrn Richard Arnold (Bild), zu unserer Veranstaltung am 19. Oktober sehen Sie in unserem Gästebuch – bitte klick aufs Bild  - ! !