UNSERE AUSSTELLUNGEN

 

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

aufgrund großer Nachfrage haben wir an dieser Seite unsere bisherigen Ausstellungen zur Einsicht derjenigen gebracht, die die Ausstellungen nicht selbst besuchen können.

  

Die Ausstellungen sind Eigentum unseres Vereins. Sie stützen sich auf gründliche Recherchen des zeitgenössischen Presse- und Archivmaterials und stehen zu geeigneten Gelegenheiten zur Ausleihe zur Verfügung.

  

Der Autor der Ausstellungen,. PhDr. Vojen Drlík,  ist Brünner Kulturhistoriker, langjähriger Mitarbeiter des Brünner Rundfunks, im Zeitraum 1989 – 2004 Dramaturg des Nationaltheaters in Brünn und später Leiter des Dokumentationszentrums des Schrifttums in Mähren (Památník písemnictví Rajhrad na Moravě)

  

2014 wurde Dr. Drlík mit der höchsten Anerkennung des Landes Südmähren für Literatur ausgezeichnet.

  

Wir machen nur vorsorglich darauf aufmerksam, dass die Autorenrechte an diesen Ausstellungen – auch auszugsweise – bei Herrn Dr. Drlík liegen.

 

Wegen des Hochladens auf diese Webseite mussten die Dateien reduziert werden. Wir bitten die so entstandene Qualitäts-Minderung zu entschuldigen. 

  

Der Vorstand des Deutschen Kulturvereins Region Brünn

 

 

 

Große Geschichte – kleines Land“ Der Herbst 1918 in Südmähren
Die Ausstellung thematisiert aufgrund von Berichten von Zeitzeugen, Dokumenten und Bildern aus dem Jahr 1918 die Reaktion der südmährischen – sowohl der deutschen als auch der tschechischen – Bevölkerung auf die Gründung der selbstständigen Tschechoslowakei.
Ausstellung Südmähren 1918-Bkxk.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.7 MB
Das keusche Schweigen der Geschichte - Das Brünner deutsche Theater 1938 - 1944
Diese Ausstellung befasst sich mit dem Schicksal des Brünner Theaters in den Jahren 1938 – 1944 mit Schwerpunkt auf dem Wirken des deutschen Theaters. Ein nicht einfacher Versuch, die Wechselwirkungen der Zeitgeschichte im sogenannten „Protektorat“ am Beispiel einer Kulturinstitution, die historisch als tragende Säule der deutschen Existenz inmitten tschechischen Umfelds galt, aufzuzeigen.
Austellung Brünner Theater 1938 - 1944 k
Adobe Acrobat Dokument 12.7 MB

AKTUELL!!!

Beim klick aufs untere Logo öffnet sich die Broschüre zum Jubiläum mit vielen interessanten Informationen !

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Tschechien besucht das Brünner BGZ

Lust auf Leipzig, Brünns Partnerstadt ? Bitte aufs Bild klicken !

 

Unsere Ausstellung "Lilly Reich"  bis Jahresende in Schwäbisch Gmünd !

NÄCHSTER GOTTESDIENST

IN DEUTSCHER SPRACHE

am 12. Februar 2020 

17.00 Uhr  KIRCHE D.HL.FAMILIE

BRÜNN GROHOVA 16  

  

ALLE GOTTESDIENSTE 

2020 BEI KLICK AUFS

UNTERE

EINLADUNGSBILD !

HIGHLIGHTS IM UND UM DAS BGZ BRÜNN

Das Autorenteam unserer Ausstellung „Lilly Reich“ Zdeněk Halla,  Ing. arch. Jana Šinkyříková, Klára Múčková,  PhDr. Zdeněk Mareček mit Frau Prof, Dr. Magdalena Droste (zweite von links).

April 2016 Villa Tugendhat Brünn  Wir gratulieren ! 

Primator Vokřál erhält im Bayrischen Landtag München den Wenzel-Jaksch-Preis 2016

Wir gratulieren !

Mehr bei klick aufs Bild !

ACHTUNG:

BRÜNNER AMTSBLATT METROPOLITAN BERICHTET ÜBER UNS!  

bitte aufs Bild klicken für bessere Lesbarkeit !Originalberichte !

Unser Kindermalwettbewerb 2014 Kinder malen Freunde

Alle prämiierten Zeichnungen beim klick aufs Bild in einer Bilderstrecke der "Landeszeitung"! !
Alle prämiierten Zeichnungen beim klick aufs Bild in einer Bilderstrecke der "Landeszeitung"! !

 ACHTUNG: STUTTGARTER ZEITUNG BERICHTET ÜBER DEN BESUCH VON OB FRITZ KUHN IM BGZ BRÜNN

ganzer Artikel bei klick aufs Bild

 

Einen freundlichen Brief mit den besten Wünschen des Oberbürgermeisters der Stadt Schwäbisch Gmünd, Herrn Richard Arnold (Bild), zu unserer Veranstaltung am 19. Oktober sehen Sie in unserem Gästebuch – bitte klick aufs Bild  - ! !

Und einen freundlichen Eintrag in unser Gästebuch vom Mai 2017 lesen Sie auf unserer Webseite unter "2017"