Ende Juli 2011 lud Frau Dr. Eleonore Jeřábková alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen unserer Deutsch-Kurse zu einer Exkursion nach Schloß und Garten des mährischen Lissitz. In Lissitz siedelte einst die Familie Dubsky mit einem ihrer bekanntesten Mitglieder, der Dichterin Marie von Ebner-Eschenbach.

 

Klar, daß während des gesamten Tages - nur zur Übung - ausschließlich Deutsch gesprochen wurde.

 

Wir danken Frau Dr. Jeřábková sehr herzlich für diese Einladung und die ausgezeichnete Führung im Schloß und in den Garten- und Parkanlagen !

 

----------- 

Marie von Ebner-Eschenbach wird gerne mit Božena Němcová verglichen. Sie seien beide für ihre Zeit zu modern, zu avantgardistisch gewesen. Auch George Sand wird zum Vergleich herangezogen. Diese habe in Paris Männerkleider getragen, Marie von Ebner Eschenbach habe in Wien und auf ihren Besitzungen in Mähren geraucht und Karten gespielt, eine typische Männermanier. Ein hübsches Gedicht, heute undenkbar, zum Lobe der Zigarette, eigenhändig verfasst, gibt es darüber - nicht nur - im Schloß.  

 

Zigarette (ein Gedicht von Maria von Ebner-Eschenbach)       

 

Gewidmet sei das erste der Sonette,

In dem ich völlig mich der Form bemeistert,

Der Zauberin, die mich dazu begeistert:

Der duftenden Havannazigarette.

 

Nicht mühsam ward zusammen es gekleistert.

Es floß, ein Strom im selbstgegrabnen Bette,

Indessen ich des Rauches Wolkenkette

Gen Himmel blies, vor Wonne halb

entgeistert

 

Mir zaubert, Feine, deines Dufts Narkose

Des Traumes Blüte ins entlaubte Leben,

In meinen Herbst die Nachtigall, die Rose.

 

Wenn deine zarten Wölkchen mich

umschweben,

Fühl ich versöhnter mich mit meinem Lose

Und laß mit ihnen sich den Geist erheben.

 

 

WIR GRATULIEREN !

 

Wir gratulieren sehr herzlich dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Tschechien,

S.E. Dr. Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven zu seiner Berufung zum Beigeordneten Generalsekretär der NATO DAs Foto zeigt seinen Besuch im Brünner 

Begegnungszentrum im März 2015

 

Das Autorenteam unserer Ausstellung „Lilly Reich“ Zdeněk Halla,  Ing. arch. Jana Šinkyříková, Klára Múčková,  PhDr. Zdeněk Mareček mit Frau Prof, Dr. Magdalena Droste (zweite von links).

April 2016 Villa Tugendhat Brünn  Wir gratulieren ! 

Primator Vokřál erhält im Bayrischen Landtag München den Wenzel-Jaksch-Preis 2016

Wir gratulieren !

Mehr bei klick aufs Bild !

Lust auf Leipzig, Brünns Partnerstadt ? Bitte aufs Bild klicken !

ACHTUNG:

BRÜNNER AMTSBLATT METROPOLITAN BERICHTET ÜBER UNS!  

bitte aufs Bild klicken für bessere Lesbarkeit !Originalberichte !

 NÄCHSTER GOTTESDIENST

IN DEUTSCHER SPRACHE

am 14. Juni 2017 

17.00 Uhr  KIRCHE D.HL.FAMILIE

BRÜNN GROHOVA 16  

  

ALLE GOTTESDIENSTE 

2017 BEI KLICK AUFS

UNTERE

EINLADUNGSBILD !

Unser Kindermalwettbewerb 2014 Kinder malen Freunde

Alle prämiierten Zeichnungen beim klick aufs Bild in einer Bilderstrecke der "Landeszeitung"! !
Alle prämiierten Zeichnungen beim klick aufs Bild in einer Bilderstrecke der "Landeszeitung"! !

 ACHTUNG: STUTTGARTER ZEITUNG BERICHTET ÜBER DEN BESUCH VON OB FRITZ KUHN IM BGZ BRÜNN

ganzer Artikel bei klick aufs Bild

 

Einen freundlichen Brief mit den besten Wünschen des Oberbürgermeisters der Stadt Schwäbisch Gmünd, Herrn Richard Arnold (Bild), zu unserer Veranstaltung am 19. Oktober sehen Sie in unserem Gästebuch – bitte klick aufs Bild  - ! !